Ein DIY-Videotelefon für ältere oder demente Nutzer

Namensherkunft: „Granny“ als Begriff für Senioren, Klang von „Grannophone“ ähnlich „Grammophon“, einem auch schon etwas älteren technischen Gerät.

Grundidee:

  • Videotelefonie auf Basis
    • freier Software → zukunftssicher, nicht an einen Anbieter gebunden
    • kostengünstiger, auch in Pandemiesituation verfügbarer Hardware → deswegen Raspberry Pi + PiCam, statt "normaler" USB-Webcam, dazu ein bisschen Elektronik, ein bisschen Baumarktmaterial
  • ein für Senioren einfach zu bedienendes Endgerät
    • gar kein oder nur ein Bedienknopf
    • Telefonhörer als vertrautes Bedienkonzept → selbst mit beginnender Demenz noch bedienbar

 

grannophone in action

Bild: https://www.grannophone.de/

Am Stand in der Austellung und im Vortrag werden wir den aktuellen Stand der Entwicklung (inklusive Fotos/Videos/Skizzen von Prototypen - am Stand natürlich auch die richtigen Prototypen) und die geplanten Ausbaustufen zeigen.

Außerdem rufen wir aktiv zur Mitarbeit/Unterstützung und zum privaten Nachbau auf.

Weitere Informationen zum Projekt:

Webseite: https://www.grannophone.de/

Artikel auf Heise online: https://t1p.de/8wgn

Zurück zur Aussteller-Übersicht